Mitgliederversammlung 26.09.2019

Am Donnerstag, 26.September 2019 fand im Evangelischen Gemeindezentrum Kandel die Mitgliederversammlung statt.

Nach Bericht des Vorstandes über das abgelaufene Geschäftsjahr, Bericht des Schatzmeisters mit der Jahresabrechnung und Bericht des Kassenprüfers für das Jahr 2018 erfogte Entlastung des Vorstandes mit anschließender Neuwahl.

Folgende Anträge wurden gestellt:
Ausweitung der Bürgergemeinschaft auf die gesamte Verbandsgemeinde Kandel
sowie
Einführung eines Familienbeitrags
Die anwesenden Mitglieder stimmten beiden Anträgen zu, d.h. die Vereinssatzung wird geändert (Ausweitung auf die gesamte Verbandsgemeinde, künftig Bürgergemeinschaft Verbandsgemeinde
Kandel e.V.) und die Beitragssatzung wird um den Familienbeitrag (45,00 Euro) erweitert.

Kaffeeklatsch am 14.09.2019

Kaffeeklatsch am 14.09.2019

Unser Kaffeetreff am Samstag, 14. September 2019 im Max & Moritz stand
unter dem Thema „Bewegung im Alter/Fit im Alter“. Frau Gerlinde
Pfirrmann war bei uns zu Gast. Sie zeigte in einem informativen
kurzweiligen Vortrag wie schon mit kleinen Fingerübungen (Fingeryoga)
sich Koordination und Konzentration trainieren und gleichzeitig die
Feinmotorik schulen lassen. Gegenläufige Übungen mit Armen und Beinen,
Wippen, Tippen und Klatschen in unterschiedlichen Rhytmen, was unsere
beiden Gehirnhälften synchronisiert und uns fit hält im Alter, wurde von
unseren Besuchern mit Spaß und Freude eifrig umgesetzt. Ein Dankeschön
an Frau Pfirrmann für diese „Übungsstunde“ und die Ermunterung, die
kleinen und größeren Übungen in den Alltag einzubauen.

Tag der offenen Gesellschaft 2019

Tag der offenen Gesellschaft 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bürgergemeinschaft Kandel hatte am 15.06.2019 zum „Tag der offenen Gesellschaft“ auf dem Plätzel in Kandel eingeladen. Der Gedanke hinter dem bundesweiten Aktionstag: Menschen kommen zusammen, stellen Tische und Stühle ins Freie, essen und trinken gemeinsam. So soll ein Zeichen für eine offene Gesellschaft gesetzt werden, denn jeder kann mitmachen oder sich dazusetzen.

Viele kamen, brachten Essen und Getränke mit und bei schönem Wetter ergaben sich nette und interessante Gespräche. So wurde zum Beispiel über die Stadtpolitik diskutiert, über Vereine, das Frauen- und Familienzentrum unter neuer Leitung – oder man tauschte einfach nur private Neuigkeiten aus.

Kaffeeklatsch im Max & Moritz 30.03.2019

Kaffeeklatsch 30.03.19

Auch wenn nicht allzu viele zum Kaffeeklatsch kamen, so hatten wir dennoch einen schönen Mittag mit netten Menschen. Inge Seidemann hat ihr Wissen über Ostern – Sitten und Gebräuche – sehr gut und kurzweilig rübergebracht und das hat uns allen gut gefallen.

Mitgliederversammlung 25.10.2018

Am Donnerstag den 25.10.2018 fand ab 19 Uhr im „Max und Moritz“ in Kandel die diesjährige Mitgliederversammlung bei guter Beteiligung statt.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden August Wegmann erfolgte ein Bericht über die vielfältigen Aktivitäten im Jahr. Der Schwerpunkt lag wieder bei der Nachbarschaftshilfe, den Fahrten zur Tafel in Wörth und dem regelmäßigen Bürodienst im Rathaus.

Dazu wurde ein Kaffeeklatsch im Februar veranstaltet, im März die Bewirtung zur Aufführung des Chawwerusch-Theaterstückes „Maria Hilf“ übernommen und im Juni zusammen mit „WIR sind Kandel“ der Tag der offenen Gesellschaft auf dem Plätzel durchgeführt.

Auf der 1. Gesundheitsmesse in Kandel im September war die Bürgergemeinschaft Kandel auch vertreten und hat in Gesprächen mit Besuchern und Ausstellern die laufenden Arbeiten vorgestellt und weitere Kontakte geknüpft.

Daneben hat die Bürgergemeinschaft auch an einem Netzwerktreffen in Germersheim zum Thema „Senioren und Digitalisierung“ mitgewirkt.

Der Schatzmeister Alois Hanß legte die Abrechnung für das abgelaufene Geschäftsjahr vor und die beiden Kassenprüfer Margot Trimborn und Hermann Getto bestätigten die ordnungsgemäße Buchführung. Anschließend wurde der Vorstand durch einstimmiges Votum der Anwesenden entlastet.

Als neue 2. Vorsitzende in der Bürgergemeinschaft wurde Ulrike Schultz gewählt, nachdem die bisherige Inhaberin dieses Amtes Julia Bohlender aufgrund ihres beruflichen und privaten Engagements zurückgetreten war. Wir bedanken uns bei der bisherigen Inhaberin und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unserem neuen Mitglied im Vorstand.

Die Berichte über laufende Arbeiten wie einen Bestellservice für Mitglieder zum Einkauf bei Edeka und Planungen für einen Kummerkasten oder Wunschzettel führten zu regen Diskussionen und konstruktiven Beiträgen der Anwesenden.

Gegen 21:30 wurde die Mitgliederversammlung mit einem Dank an alle Teilnehmer geschlossen.

Gesundheitsmesse Oktober 2018

bgka-gesundheitsmesse-1

Die Bürgergemeinschaft Kandel e.V. hat erfolgreich an der ersten Gesundheitsmesse in Kandel teilgenommen. Es wurden viele gute Gespräche mit Interessenten geführt, neue Mitglieder gewonnen und Kontakte mit anderen Ausstellern geknüpft.

Unser Bastelangebot am kleinen Schülertisch für Kinder und Erwachsene wurde gut angenommen und viele Taschen und Rucksäcke wurden mit schönen Formen farbenfroh gestempelt!

Herzlichen Dank an alle Helfer und Teilnehmer

Tag der Offenen Gesellschaft am 16.06.2018

Tag der Offenen Gesellschaft am 16.06.2018

Am Samstag, den 16. Juni 2018, hat auf dem Plätzel der Tag der offenen Gesellschaft stattgefunden! Die Bürgergemeinschaft Kandel hatte zusammen mit dem Bündnis „WIR sind Kandel“ zu dieser Veranstaltung eingeladen!

So vielfältig wie die Besucher*innen aller Altersgruppen, die im Laufe des Tages vorbeikamen, war das Büffet aus mitgebrachten Speisen, von dem sich alle bedienen konnten. Die anregenden Gespräche ließen sich nicht stören von der Gegendemo auf dem Marktplatz und der Nachmittag verlief friedlich und harmonisch.

Herzlichen Dank nochmals an alle Teilnehmer, Unterstützer und an die Polizei für den reibungslosen, ruhigen Verlauf.

 

Maria Hilf – Chawwerusch Theater

Ein Pflegefall und die Rettung aus Polen?

„Maria hilf“, ein Bühnenwerk, das zum Diskutieren, Reflektieren und Nachdenken anregen möchte. Wie wollen wir älter werden und leben, wenn wir pflegebedürftig sind? Was erwarten wir von unseren Kindern in dieser Situation, sofern wir welche haben? Wie reagieren wir, wenn von uns erwartet wird, sich um Angehörige zu kümmern, wenn diese Hilfe brauchen? Und werden auch wir dankbar auf osteuropäische Hilfe zurückgreifen, weil nur so der Heimaufenthalt vermeidbar scheint?
Es erwarten Sie großartige Darstellerinnen (Felix S. Felix, Miriam Grimm, Yaroslava Gorobey) in einem ernsten, einfühlsamen und zugleich lustigen Stück. Authentisch sind unterschiedliche Perspektiven auf einen „Pflegefall“ nachvollziehbar, die intensiven Recherchen des Autors und Regisseurs Walter Menzlaw haben sich gelohnt.
Drei Seiten, drei Frauen, drei Lebenswirklichkeiten, die miteinander verwoben sind. Wo früher Töchter und Schwiegertöchter die Pflege übernahmen, muss heute Hilfe von außen organisiert werden. Häufig kommt die Hilfe aus Osteuropa, da „bezahlbar“. In diesem Fall heißt die Hilfe Maria und kommt aus Polen.